Neuseeland

Die Zeit in Neuseeland war wunderschön! Jetzt habe ich den ganzen Stoff meines Erdkundeleistungskurses auch mal in Echt gesehen und miterlebt! Gletscher und Gletscherseen, Fjorde, Erdbeben und Vulkane :)

Ich bin um Mitternacht in Christchurch gelandet und am nächsten Morgen um halb 8 saß ich schon im Trans-Alpine Train nach Greymouth, einmal quer durch die Neuseeländischen Alpen bis an die Westküste.

Am nächsten Tag hat der KiwiExperience Bus mich dort abgeholt. Über die Hälfte waren Engländer und dementsprechend trinkfest und trinkfreudig ;) In Greymouth sind alle noch schnell Kostüme kaufen gegangen und dann ging es weiter zum Lake Mahinapua. Das ist eigentlich nur eine Kneipe direkt an der Landstraße mit einigen Zimmer hinten dran zum Übernachten. Aber jeder der Kiwi Busse hält dort und macht eine Mottoparty. Im der Kneipe hängen Fotos von diesen Partys aus den letzten 30-40 Jahren! Und es war wirklich eine gute Gelegenheit alle besser kennen zu lernen :)

Am nächsten Morgen sind wir weiter nach Franz Joseph gefahren. Der Ort ist winzig, liegt am Füße des Franz Joseph Gletschers, dem schnellsten Gletscher der Welt, und besteht praktisch nur aus Hostels :D Wir hatten einen ganzen Tag in Franz Joseph und ich wurde mit einem Helikopter auf den Gletscher geflogen und unser Guide hat uns dann 3 Stunden lang über den Gletscher geführt. Wir konnten sogar richtig in einen der Gletscher Caves rein, das sind Tunnel im Eis, durch die das Schmelzwasser abfließt. Da hatte man ein bisschen Platzangst drin, aber es war auch echt beeindruckend!! Danach konnten wir dann noch in Hotpools entspannen :) die waren 36 bis 40 Grad warm!

In meinem Hostel habe ich zwei Deutsche kennen gelernt. Paul, 21, hat eine 19-jährige Schwester, Leonie! Und sein Freund, mit dem er reist, heißt Moritz!! :D Zufälle gibt's!

Nach Franz Joseph sind wir weiter nach Wanaka gefahren. Der Ort liegt direkt an einem See, von denen es in Neuseeland unglaublich viele gibt, und zum ersten Mal seitdem meine eigentliche Reise begonnen hat, hatte ich richtiges Urlaubsfeeling! Das Wasser von Seen und Flüssen auf der Südinsel hat eine tolle Farbe! Es ist türkis bis hellblau, zum Teil schon fast milchig und sieht unglaublich aus!

Am nächsten Morgen ging es für 2 Nächte weiter nach Queenstown, Neuseelands Partystadt! Der Ort ist mit seinen 18.000 Einwohnern eigentlich winzig, aber durch die Massen an Touristen haben sie sogar einen Flughafen! Im Sommer kommt man hier zum Bunjyjumpen und Skydiven hin und im Winter zum Skifahren. Und natürlich zum Feiern! ;) Ich war allerdings kein Adrenalinjunky und bin am nächsten Tag lieber nach Milford Sound gefahren, dem bekanntesten Fjord an der Westküste. Ich habe dort eine Bootstour gemacht, war sehr schön! Wir hatten wirklich Glück mit dem Wetter, denn 80% der Zeit regnet es dort, 12m im Jahr!

Am nächsten Tag ging es weiter, wieder zurück nach Christchurch. Dieses Mal hatte ich die Gelegenheit mir die Stadt ein bisschen anzuschauen. Das komplette Stadtzentrum liegt immer noch in Schutt und Asche und es sieht aus, als wäre das Erdbeben nicht vor 2 Jahren, sondern vielleicht 2 Monaten passiert! Und als ich abends wieder im Hostel war, habe ich sogar ein kleines Erdbeben miterlebt! Das Gefühl war echt komisch, vor allem nach dem, was ich tagsüber so in der Stadt gesehen habe!

Weiter ging es dann am nächsten Morgen nach Kaikoura. Auf dem Weg die Ostküste hoch konnten wir ganz viele Seelöwen auf den Felsen liegen sehen! Und im Hostel hatte ich echt Glück, ich hatte ein ganzes 4er Zimmer für mich alleine :)

Am nächsten Tag haben wir die Interislander Ferry nach Wellington genommen. Es gab zwar auch ein Sonnendeck, aber dort war es so windig, dass wir lieber drinnen geblieben sind :D In Wellington haben wir uns abends alle in einer Bar getroffen. Und wer sitzt neben den Leuten aus meinem Bus, als ich ankomme? Vincent aus meiner Stufe! Er ist auch mit KiwiExperience unterwegs, aber in die andere Richtung. Was ein Zufall!!!

Am nächsten Tag sind wir weiter nach Taupo gefahren. Auf dem Weg haben wir unter anderem den einen Herr der Ringe Berg gesehen, wo ein Teil des Films gedreht wurde. Bei Taupo liegt der größte See Neuseelands, der war wirklich riesig! Der Abend in Taupo war der letzte KiwiExperience Abend :(

Am nächsten Morgen ging es weiter nach Auckland. Wir hatten neben unserem richtigen Fahrer dieses Mal noch einen Trainee Fahrer, das war teilweise echt lustig :D Auf dem Weg haben wir uns Mudpools und heiße Quellen angeschaut und nachmittags waren wir dann in Auckland. Ein Drittel der Neuseeländer leben hier und die Stadt ist endlich mal groß :) ich habe erstmal sehr viel Schlaf nachgeholt und mir gestern dann die Stadt richtig angeschaut :) ich war am Hafen und auf dem 220m hohen Skytower, von dort bekommt man wirklich einen tollen Überblick über die Stadt!

Und heute Morgen um 7 Uhr ging mein Flug zurück nach Melbourne. Ich musste um 3.30 aufstehen, denn da es ein internationaler Flug war, musste ich mindestens 2 Stunden früher dort sein.. Und jetzt bin ich soo müüde! Und gleich holt mich die Familie ab, bei der ich 2010 bei meinem Schüleraustausch gewohnt habe :)

♥ leo.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0