Freiheit

Bis Dienstag habe ich noch bei meiner Gastfamilie gewohnt und sie haben mir wirklich nochmal vor Augen geführt, was ich ganz bestimmt nicht vermissen werde! Ich sollte Dienstag Mittag noch ein letztes Mal für "1 bis 2 Stunden" auf die schlafenden Kinder aufpassen, als mein Gastvater weg musste. Und 4 Stunden später kam er dann wieder - ohne jeden Kommentar oder mal Bescheid zu sagen... Aber da ich wusste, dass es der letzte Tag ist, habe ich es mit Fassung getragen. Und die Kinder sind dann auch bald aufgewacht. Polya wollte auf meinen Arm und hat angefangen zu weinen, weil sie nicht will, dass ich gehe. Und so konnte ich wenigstens noch ein bisschen Zeit mit den beiden Kindern verbringen :) Denn das haben die Eltern in den letzten Wochen auch so gut es ging vermieden...

Dienstagabend habe ich dann schon den Großteil gepackt und den Rest dann Mittwochvormittag. Dann habe ich mich von der Familie verabschiedet. Der von den Eltern fiel mir echt leicht, aber die Kinder (und vor allem Katya!) werde ich wirklich vermissen! Um 1 Uhr haben Corinna und Gabriel mich dann abgeholt. Das war so ein befreiendes Gefühl! Zum 2. Mal "ABIn die Freiheit" (um meinem Abimotto treu zu bleiben :D)!

Am Donnerstag ist mein Weihnachtspäckchen von Mama endlich angekommen und ich konnte es mir abholen :) Es war so klar, dass ich es um genau einen Tag verpasse! :D Aber egal, es ist da und ich habe es. Und das ist die Hauptsache! :) Tagsüber habe ich mich mit Jessi, Ingo und Katharina in Manly am Strand getroffen und meine Freiheit genossen! :) Und abends sind wir zum Feiern in die City gefahren. Da sollte eine Au Pair Weihnachtsparty sein, aber die war mega lame! Also haben wir uns einfach so was zu Trinken gekauft und dann leider festgestellt, dass dort auch überall Alcohol-Freezone ist. Aber intelligent wie wir waren, haben wir uns dann in eine B.Y.O. (bring your own) Pizzeria gesetzt, dort zusammen ne Pizza gegessen und unsere Getränke getrunken. Hier in Australien gibt es viele Restaurants, die keine Lizenz zum Alkoholausschank haben, bei denen steht dann BYO an der Tür und man kann sich selbst was mitbringen :D Nach der Pizza sind wir dann ins SOHO in Sydney gegangen (mit ganz vielen Heimatgedanken im Kopf ;) denn das haben wir in Mannheim ja auch!) und haben den Rest des Abends dort gefeiert. War echt gut dort! :) Endlich war ich mal wieder so ähnlich feiern, wie ich das aus Deutschland gewohnt bin! :)

Am Freitag sind Jessi und ich wieder in die City gefahren, zu nem Backpacker Büro. Dort wurden wir echt gut beraten und unsere Reisepläne haben etwas konkretere Gestalt angenommen! :) Und die Reise wird wahrscheinlich deutlich günstiger, als wir erwartet hatten! Das heißt ich werde hoffentlich ein bisschen Geld für ein paar coole Extras übrig haben! :) die Vorfreude steigt! :) Und jetzt fahr ich erstmal mit Corinna, Phil, Gabriel und Corinnas Eltern nach Cunjurong und genieße ein bisschen Weihnachten am Strand! Und euch wünsche ich auch allen frohe Weihnachten! :)

♥ leo.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0